Über die FPG

Im Herzen des Kreises Viersen liegt der Flugplatz Niershorst idyllisch an der Niers in Grefrath-Oedt. Die Vielfalt an fliegerischen Aktivitäten und Möglichkeiten machen Ihn zu einem touristischen Anzugspunkt und zu einem über die Region hinaus bekannten Ausflugsziel.
Segelflugzeuge, Fallschirmspringer, Motorflugzeuge, Kunstflieger, Ultraleichte Fluggeräte und auch Gyrokopter sind hier zu Hause. Besucher können aktiv werden und die Möglichkeit zur Tandem-Fallschirmsprüngen und zu Rundflügen nutzen, oder auf der Terrasse des Flugplatz Restaurants einfach nur zuschauen und entspannen.

Fliegerische Ausbildung wird von der Flugschule Follow Me, MG Flyers und von dem Luftsport Verein Grenzland e.V. angeboten. Schon Jugendliche im Alter von 14 Jahren lernen das Segelfliegen in dem Luftsportverein und verbringen viel Zeit mit der großen Jugendgruppe am Flugplatz. Sogar einige Linienpiloten und Luftwaffenpiloten haben so Ihre fliegerische Laufbahn als Segelflieger oder Motorpilot in Grefrath Nierhorst begonnen.

Als Verkehrslandeplatz ist der Flugplatz Grefrath Niershorst ein wichtiges Stück Infrastruktur, sogar mit eigener Werft: Flugzeugbau Antwerpen. Der Flugplatz ist wochentags und an Wochenenden ‘in Betrieb’, das heisst er ist geöffnet für Flugzeuge aus ganz Deutschland. Rettungs-, und Polizeihubschrauber sind regelmäßige Gäste.

Betrieben wird Verkehrslandeplatz von zwei Vereinen, der Motorfluggruppe Grenzland e.V. und dem Luftsportverein Grenzland e.V. aus eigenen Mitteln.